Ja, Meilen lassen sich am besten beim Fliegen sammeln, aber es geht eben auch anders.

Ich sammle seit 2011 Meilen und bin seitdem ganz besessen davon. Da ich beruflich viel unterwegs war, hauptsächlich mit Lufthansa, habe ich mich damals bei Miles & More angemeldet. Miles & More ist das Meilenprogramm von Lufthansa. Das gute ist, dass Ihr nicht nur Meilen bei Lufthansa sammeln könnt, sondern bei allen Fluggesellschaften der Star Alliance. In der Star Alliance sind derzeit 28 Fluggesellschaften wie z.B. Lufthansa, SWISS, Singapore Airlines, Thai Airways oder Turkish Airlines. Aufgrund meiner Erfahrung mit Miles & More und der Star Alliance ist dieser Bericht sehr spezifisch. Grundsätzlich hat fast jede Airline sein eigenes Programm. Mit diesem kann man dann innerhalb der jeweiligen Luftfahrtallianz (wie die Star Alliance) Meilen sammeln.

Zum effektiven Meilen sammeln gehört also auch die Treue zu einer Airline, bzw. zumindest zu einer Luftfahrtallianz. Das ist der Vorteil für die Fluggesellschaft – den Kunden in eine Art Abhängigkeit zu bringen! Klingt erstmal hart, dennoch kann man daraus viele persönliche  Vorteile ziehen.

Was sind Prämienmeilen?

Eigentlich ganz einfach: Prämienmeilen kannst Du für Flüge, Upgrades oder Sachprämien einlösen. Leider verfallen die Meilen auch irgendwann wieder, es sei denn man ist im Besitz einer Miles & More Kreditkarte Gold (warum die Karte außerdem interessant ist, kannst Du weiter unten lesen) oder eines Vielfliegerstatus. Der Meilenverfall tritt wie bei den meisten Gesellschaften nach 36 Monaten in kraft.

Du kannst Prämienmeilen auf alle möglichen Arten sammeln. Dazu unten mehr Informationen.

Was sind Statusmeilen?

Deine Statusmeilen werden Anfang des Jahres wieder auf 0 gesetzt. Wie der Name schon sagt, bestimmen diese Meilen dein Vielfliegerstatus. Statusmeilen sammelst Du, im Gegensatz zu Prämienmeilen, nur beim Fliegen (Es gibt ein paar Ausnahmen, z.B. bei bestimmten Hotelaufenthalten.). Bei der Lufthansa gibt es folgende Statuslevel:

StatusMeilen
Frequent Traveller 35.000 im Jahr
Senator - Star Alliance Gold 100.000 im Jahr
HON Circle Member 600.000 innerhalb von 2 folgenden Kalenderjahren

Als Statuskunde erhältst Du eine Sonderbehandlung. Sicher hast Du schon einmal etwas vom Priority Boarding gehört oder von der Business Lounge. Ein HON Circle Member beispielsweise darf vor dem Flug in der First Class Lounge verweilen und wird anschließend mit einer Limousine zum Flugzeug gefahren.

Zunächst einmal ein Tipp: Egal ob Du nun viel oder wenig mit dem Flugzeug unterwegs bist – verschenke die Meilen nicht. Die Anmeldung ist kostenlos und vielleicht hast Du irgendwann, auch wenn Du nicht viel fliegen solltest, mal genug Meilen für ein Upgrade oder sogar einen ganzen Flug. Ein “das lohnt sich doch nicht für mich” zählt hier nicht! Tipp: Verschwende die Meilen bloß nicht für einen Koffer oder Kopfhörer (oder sonstige Sachprämien), hier ist der Gegenwert pro Meile einfach nur miserabel.

Hier ein kleines Beispiel anhand von Kopfhörern

Quelle: Miles and More Magazin

Bose® QuietComfort® 35 wireless headphones

Kosten 349,00 € oder 105.000 Meilen

Wenn Du deine 105.000 Meilen also für diese Kopfhörer ausgeben würdest, erhältst du 0,0033 € pro Meile. Das klingt nicht nur wenig, ist es auch wenn wir uns einmal folgendes anschauen. Übrigens findest Du diesen Kopfhörer hier für 289,00 €.

 

Beispiel Meilenschnäppchen

Miles & More hat permanent günstige Meilenschnäppchen. Die Ziele werden jeden Monat aktualisiert, es gibt aber regelmäßig zum Beispiel Ziele in den USA.

Business Class Flug Lufthansa nach San Francisco für 55.000 Meilen hin und zurück / Mai 2019.

Kosten 4842,00 € oder 55.000 Meilen (im Meilenschnäppchen-Angebot)

Wenn Du deine 55.000 Meilen für diesen Business Class Flug ausgeben würdest, erhältst Du 0,088 € pro Meile. Das sind fast 27x mehr im Vergleich zu den Kopfhörern!

Der reguläre Meilenpreis (ohne Meilenschnäppchen) liegt bei 110.000 Meilen. Damit bekommst Du pro Meile immer noch 0,044 € und 13x mehr im Vergleich zu den Kopfhörern.

Meilen€ pro Meile
Kopfhörer Bose® QuietComfort® 35 349,00 105.000 0,0033
Flug Business Class Lufthansa 4842,00 55.000 (Meilenschnäppchen) 110.000 (regulär) 0,088 / 0,044

Viele Zahlen die verdeutlichen, dass man seine Meilen am besten darin investiert, komfortabler zu reisen.

Meine Meilen habe ich stets gespart, bis ich für meine Frau und mich First Class Tickets in die USA buchen konnte. So sind wir zum Beispiel mit Lufthansa nach San Francisco und zurück in der First Class geflogen oder auch in der SWISS First Class nach Los Angeles. Für ein First Class Flug in die USA brauchst Du übrigens 170.000 Meilen. Diese Flüge werden nicht als Meilenschnäppchen vertrieben.

Und das alles nur mit Meilen? Nicht ganz. Du musst bei einem solchen Flug die Steuern selbst zahlen. Im Schnitt waren das ca. 500 € pro Person für einen Flug in die USA. Aber was sind 500 € für einen Flug der sonst 10.000 € kosten kann?! Genau diese 500 € Steuern musst du auch für einen Economy oder Business Class Flug bezahlen, solltest Du diesen mit Deinen Meilen buchen. Du würdest also für ein Economy Ticket regulär 60.000 Meilen (als Meilenschnäppchen weniger) + 500 € Steuern zahlen. Wenn Du früh buchen solltest, kriegst Du auch im Verkauf einen Flug für 500 €, ohne dabei Deine Meilen aufzubrauchen. Es lohnt sich also erst ab einem Flug in der Business Class die Meilen einzulösen.

Wie schon erwähnt habe ich nicht alle meine Meilen durch das Fliegen erhalten. Es gibt noch viele andere Möglichkeiten, so ist es theoretisch möglich, ohne auch nur einen Flug genug Meilen für ein First Class Ticket zu sammeln. Hier einmal ein paar Beispiele:

  • Payback

Du sammelst Paybackpunkte? Wusstest du, dass du die Punkte 1 zu 1 in Meilen umwandeln lassen kannst? Zugegeben, diese Paybackpunkte sind nur ein Tropfen auf den heißen Stein, aber genau durch diese Punkte hatte ich genug Meilen für meine letzte First Class- Reise. Hier gibt es regelmäßig Aktionen, bei denen du noch mehr Punkte rausholen kannst. So war ich gerade erst unterwegs, um 999 Punkte zu sammeln, indem ich bei 9 Payback-Partnern in der Umgebung eine Kleinigkeit gekauft habe.

Falls du also noch nicht angemeldet bist, solltest du das schnellstens tun!

Ich sammle jeden Tag Meilen. Nicht nur durch meine Paybackkarte, sondern auch mit meiner Kreditkarte. Ich nutze hauptsächlich die Kreditkarte von Miles & More. Hier bekommst Du für jeden Umsatz Meilen gutgeschrieben.

Außerdem bekommst du auch immer einen Willkommensbonus, derzeit (bis zum     28.02.2019) liegt der für die Miles & More Gold Credit Card bei 20.000 Meilen.    

Außerdem hast du sämtliche Benefits inklusive, wie zum Beispiel eine

Auslandskrankenversicherung oder eine Vollkaskoversicherung bei der Anmietung eines Mietwagens. Mehr hierzu unter der Rubrik „Kreditkarten“.

  • Mietwagen und Hotels

Wann immer Ihr ein Mietwagen bei Sixt, Europcar oder Hertz bucht, sammelt Ihr Meilen. Hier erhaltet Ihr 500 Prämienmeilen pro Anmietung.

Es gibt weltweit unzählige Hotels in denen Ihr Meilen sammeln könnt – hierzu zählen unter anderen Marriott, Kempinski, Holiday Inn und Radisson. Auch hier werden 500 Prämienmeilen vergeben.

  • Abonnements und Sonstiges   

Ja, jetzt geht’s ans Eingemachte. Dies ist nur für diejenigen unter Euch, die es unbedingt wollen (oder ungeduldig sind). Es gibt zu jeder Zeit Angebote (findet Ihr auf www.miles-and-more.com), bei denen man noch mehr Meilen abkassieren kann. Aber Achtung: Nutzt diese auch nur dann, wenn Ihr das Produkt auch wirklich braucht. So könnt Ihr derzeit zum Beispiel für ein Zeitungsabonnement (digital ist günstiger als print) 20.000 Meilen oder für Versicherungen (Haftpflicht, Rechtsschutz,…) bis zu 25.000 Meilen kassieren.    

Ihr seht, man muss nicht viel fliegen um Meilen zu sammeln, dennoch ist es immer noch die beste Art dafür. Hauptsächlich aber weil Ihr so gleichzeitig die Welt erkunden könnt – ob in der Holzklasse oder weiter vorne im Flugzeug ist dabei doch eigentlich nicht so wichtig…

Empfehlungen

Zu unserem Kreditkartenvergleich. Hier findest Du auch die Miles & More Credit Card Gold. Außerdem stellen wir hier eine ganz besondere Kreditkarte vor.

Hier geht es zu Miles & More

Und natürlich Payback. Hier könnt Ihr Eure Punkte in Meilen umwandeln!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert